Soft Wedge Shots schlagen

Es gibt viele Situationen während einer Golfrunde, in denen hartes Schwingen die richtige Vorgehensweise ist. Wenn Sie zum Beispiel auf dem Abschlag eines Par Five stehen, können Sie es mit dem Fahrer locker lassen. Es gibt jedoch andere Stellen auf dem Platz, an denen es ratsam wäre, sich zurückzuziehen und die Kontrolle über die schiere Kraft zu betonen.

Eine dieser Zeiten ist, wenn Sie einen Keilschuss vom Fairway treffen. Wenn Sie einen Keilansatz treffen, müssen Sie als Letztes hart schwingen. Im Gegenteil, Sie sollten einen weichen, kontrollierten Schwung machen, der den Ball genau zum Ziel schickt. Sie brauchen keine rohe Kraft, um den Ball nur 100 Meter oder so zu treffen – Sie müssen ihn nur genau kontrollieren können.

Wenn Sie bei einem Keilschuss hart schwingen, treten einige Probleme auf. Erstens werden Sie zu viel Backspin auf den Ball legen. Ja, Sie möchten etwas Spin, um den Schuss zu stoppen, aber mit moderner Ausrüstung ist es einfach, so viel Spin zu erzielen. Wenn Sie hart schwingen, überlasten Sie den Ball mit Spin und es wird schwierig sein, Ihre Distanz richtig zu kontrollieren.

Das andere Problem bei einem harten Keilschwung ist die Möglichkeit, den Schuss offline zu treffen. Sie sollten in der Lage sein, Ihre Ziellinie ziemlich regelmäßig mit einem Keil zu treffen, aber Sie werden aus der Bahn geraten, wenn Sie anfangen, zu stark zu schwingen. Behalten Sie die Kontrolle von Anfang bis Ende und priorisieren Sie die Genauigkeit vor allem.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Keilschwung kontrolliert und ausgeglichen bleibt. Zuerst möchten Sie den Griff des Schlägers an der Adresse leicht ersticken. Dies wird Ihren Ballflug verlangsamen, was eine gute Sache ist, und es wird auch Ihren Schwung verkürzen (wodurch Ihre Schwunggeschwindigkeit verringert wird). Außerdem wirst du den Ball ein wenig zurück in deine Haltung bewegen. Dies ist eine weitere Einstellung, die zu einem niedrigeren Flug führt und verhindert, dass sich der Ball nach der Landung wieder nach vorne dreht.

Sobald Sie sich mit weichen Schwüngen bei Ihren Keilschüssen vertraut gemacht haben, werden Sie sich fragen, wie Sie jemals anders gespielt haben. Dies ist leicht eine der besten Golftechniken überhaupt, weil es Ihnen helfen kann, viele einfache Birdie-Chancen einzurichten. Die Fähigkeit, Keilschläge in der Nähe des Lochs zu treffen, ist im Golf äußerst wertvoll, und das weichere Schwingen ist möglicherweise die einzige Änderung, die Sie vornehmen müssen, damit dies geschieht.

Drehen Sie dem Ziel den Rücken zu

Eine großartige Schulterdrehung kann als Grundlage für jeden hochwertigen, modernen Golfschwung angesehen werden. Dies wird die letzte Golftechnik sein, die wir in diesem Artikel hervorheben, und wir haben sie aus den vielen Optionen ausgewählt, weil sie für Ihren Erfolg so wichtig ist. Wenn Sie regelmäßig kraftvolle, präzise Golfschläge treffen möchten, müssen Sie Ihre Schultern drehen – so einfach ist das wirklich.

An der Oberfläche scheint es, als wäre eine gute Schulterdrehung ziemlich einfach. Du drehst dem Ziel einfach den Rücken zu und schwingst weg, richtig? Nun, eigentlich muss es nicht viel komplizierter sein. Es gibt jedoch einige Punkte, die Sie beim Üben beachten sollten. Arbeiten Sie während Ihrer nächsten Range-Sitzung daran, einen großartigen Turn zu erstellen, während Sie über diese Schlüssel nachdenken.

  • Gönnen Sie sich genug Zeit. Es gibt oft einen Kampf im Amateur-Golfschwung zwischen der Schulterdrehung und dem Drang, durch den Schwung zu hetzen. Eine richtige Schulterdrehung braucht Zeit, aber viele Golfer sind einfach nicht bereit, sich genug Zeit zu geben, um die Wende vollständig zu machen. Verlangsamen Sie sich, schieben Sie den Drang weg, durch Ihren Schwung zu eilen, und lassen Sie die Bewegung sich natürlich entwickeln. Wenn Sie sich Zeit nehmen, werden Sie überrascht sein zu erfahren, wie einfach es ist, den ganzen Weg zurück zu drehen.
  • Halten Sie den Flex in Ihren Knien. Die Verbindung zwischen Ihrem Oberkörper und dem Unterkörper im Golfschwung ist wichtig. Diese beiden Körperhälften müssen zusammenarbeiten, wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen. Stellen Sie während des Schwungs sicher, dass Ihre Knie gebeugt bleiben, genau wie zu Hause. Wenn Sie aus Ihrer Haltung herauskommen, indem Sie Ihre Knie strecken – was ein häufiger Fehler ist –, ist es fast unmöglich, Ihren Zug zu beenden. Sie sollten das Gefühl haben, während des gesamten Rückschwungs in Ihrer Haltung zu sitzen. Knee Flex bietet Ihnen eine großartige Basis für Ihren Schwung, und diese Basis wird Ihnen helfen, die Schulterdrehung zu meistern, die Sie für maximale Leistung benötigen.
  • Bleiben Sie breit. Dies ist das zweite Mal in diesem Artikel, dass wir die Breite Ihres Schwungs erwähnt haben. In diesem Fall ist es wichtig, die Breite Ihres Schwungs beizubehalten, da diese Breite dazu beiträgt, Sie in eine volle Kurve zu ziehen. Sollten Sie zulassen, dass Ihr Schwung eng wird, wird es schwierig sein, die Kurve richtig zu beenden. Stattdessen werden Sie wahrscheinlich den Turn aufgeben und vorzeitig in den Abschwung übergehen. Halten Sie Ihren Schwung weit zurück und tun Sie nichts, um diese Breite für den Rest des Schwungs zu verschenken.

Es gibt viele großartige Golftechniken, aus denen Sie auswählen können, wenn Sie versuchen, Ihr Golfspiel zu verbessern. Es ist leicht, während der Arbeit an Ihrem Schwung in verschiedene Richtungen gezogen zu werden, aber Sie sollten sich an die Grundlagen halten, die im Laufe der Jahre für Millionen von Golfern funktioniert haben. Die vier Golftechniken, die wir in diesem Artikel hervorgehoben haben, sind nicht die einzigen, die Ihnen helfen können, Ihre Punktzahlen zu senken, aber sie sind ein guter Ausgangspunkt. Verwenden Sie diese Tipps, um Ihre Trainingseinheiten zu leiten, und eine verbesserte Leistung sollte gleich um die Ecke warten. Wir hoffen, dass der Rat, den wir gegeben haben, Ihrem Spiel in naher Zukunft zugute kommt – viel Glück!