Key West Lighthouse

Eine Inselgruppe, die sich südwestlich vom Festland Floridas erstreckt, Das flache Wasser und die felsigen Korallen der Florida Keys beherbergen viele historische Leuchttürme. Auf einer Fahrt auf dem Overseas Highway können Sie Boxenstopps auf der Suche nach den Leuchttürmen Alligator Reef, American Shoal und Carysfort Reef einlegen.

Sobald Sie in Key West angekommen sind, können Sie den gleichnamigen Leuchtturm erkunden, der sich direkt gegenüber dem historischen Hemingway House befindet, sowie Offshore-Leuchttürme wie Sand Key, der sieben Meilen südlich gebaut wurde, und Loggerhead Key und Garden Key, die in den Dry Tortugas gebaut wurden.

Natürlich verfügt der Halbinselstaat Florida über kilometerlange Küsten, so dass Leuchttürme bis nach Jacksonville und entlang der Küste des Golfs von Mexiko und des Atlantischen Ozeans zu finden sind. Mit dem Erbe, Schiffe sicher in den Hafen zu führen, erzählen historische Leuchttürme die faszinierenden Geschichten der Entwicklung Floridas und bieten einen atemberaubenden Blick aus der Vogelperspektive auf ihre Umgebung.

Lesen Sie weiter, um mehr über die historischsten Leuchttürme Floridas zu erfahren.

 Garden Key Leuchtturm, Trockene Tortugas

Garden Key Lighthouse, Dry Tortugas

Die Dry Tortugas, eine Inselgruppe 70 Meilen westlich von Key West, wurden ursprünglich 1513 von Ponce de Leon im Zeitalter der Erforschung entdeckt. 1826, sieben Jahre nachdem Spanien Florida an die Vereinigten Staaten abgetreten hatte, wurde auf Garden Key in den Dry Tortugas ein Leuchtturm gebaut. Bei 65 Fuß wurde der konische Backstein-Leuchtturm entworfen, um alle Inseln der Dry Tortugas zu bedecken und den Hafen für die Schiffseinfahrt zu markieren. John R. Flaherty aus Baltimore war der erste Leuchtturmwärter. Der Leuchtturm war entscheidend für Schiffe, die Waren vom Mississippi und der Westküste Floridas transportierten, sowie während des drei Jahrzehnte dauernden Baus von Fort Jefferson.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Zeit für einige Q & A! Wie groß ist der Loggerhead Lighthouse? ☀️ ????:@jonboud

Ein Beitrag von Dry Tortugas (@drytortugas) am 24. Mai 2017 um 9:12 Uhr PDT

Loggerhead Key Lighthouse, Dry Tortugas

Auch nach der Errichtung des Garden Key Lighthouse in den Dry Tortugas gab es auf den Inseln immer noch Probleme mit Schiffswracks. Es wurde festgestellt, dass ein zweiter, mächtiger Leuchtturm auf Loggerhead Key etwa drei Meilen westlich gebaut werden. Der 150-Fuß-Leuchtturm wurde erstmals 1858 beleuchtet und mit einer Fresnel-Linse erster Ordnung in einem konischen Turm mit einer Wendeltreppe aus 203 Granitblöcken gebaut, die zum Uhren- und Laternenraum führt. Der erste Head Keeper war Benjamin H. Kerr, der zuvor bei Garden Key gearbeitet hatte. Heute wird das Licht von der Küstenwache aufrechterhalten. Wie der Name des Schlüssels schon sagt, ist es immer noch die Heimat von nistenden Schildkröten.

Leuchtturm von Sand Key, Key West

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Montag Blues ???? ????: @kittaycait #KeyWest #Islamorada #YouShouldBeHere

Ein Beitrag von Key West (@visitkeywest) am Aug 19, 2019 um 3:54pm PDT

Erbaut auf einem sandigen Fleck des Florida Straits Reef in der Nähe des Kanals sieben Meilen südlich von Key West, wurde der Sand Key Lighthouse erstmals 1827 errichtet. Es wurde mehrmals durch Hurrikane und Stürme zerstört. Die 109-Fuß-Schraubpfahlgründung, die heute steht, wurde 1853 gebaut und war die erste, die eine von George Meade entworfene hydraulische Lampe verwendete. Heute ist es eines der beliebtesten Schnorchelziele im geschützten Meeresschutzgebiet von Key West.

 Key West Leuchtturm

Key West Lighthouse

Der erste Key West Lighthouse wurde 1825 in der Whitehead Street in der Altstadt gebaut. Es wurde jedoch 1846 durch den Großen Hurrikan Havanna zerstört. Ein neuer 50-Fuß-Backstein, konischer Turm mit 13 Lampen wurde 1848 gebaut und Barbara Mabrity leitete als Leuchtturmwärter durch die 1860er Jahre. 1969 wurde es von der Küstenwache stillgelegt und an die Key West Arts & Historical Society übergeben. Heute als Key West Lighthouse & Keeper’s Quarters Museum können Besucher auf die Spitze des Leuchtturms klettern, um Key West aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Cape Canaveral Lighthouse

Während Cape Canaveral für seine Raketenstarts und sein Weltraumprogramm weltberühmt sein könnte, hat der Cape Canaveral Lighthouse auch für diese Gemeinde an Floridas zentraler Ostküste historische Bedeutung. Ursprünglich 1848 gebaut, warnte das Licht Schiffe vor gefährlichen Untiefen vor der Küste. Während das ursprüngliche Licht für Seefahrer, die an Land segelten, als unwirksam angesehen wurde, wurde 1860 ein zweites Licht mit einer Höhe von 151 Fuß in Betrieb genommen und 1868 fertiggestellt. Der konische Turm, aus Gusseisenplatte mit Ziegeln ausgekleidet, wurde schließlich wegen Erosion etwa eine Meile westlich verschoben und befindet sich heute in der Cape Canaveral Air Force Station.

 St. Augustine Leuchtturm

St. Augustine Lighthouse

Nicht nur St. Augustine ist die älteste kontinuierlich besetzte Stadt Floridas und beherbergt auch Floridas ersten Leuchtturm aus dem Jahr 1824. Archivalien deuten jedoch darauf hin, dass hier bereits 1737 unter spanischer Besatzung ein Leuchtturm stand. Mit einer Höhe von 165 Fuß wurde der Turm, der heute steht, 1874 mit einer Fresnel-Linse erster Ordnung erbaut und vom Leuchtturmwärter William A. Harn aus Philadelphia geleitet. Heute ist es Teil des National Register of Historic Places und Teil des St. Augustine Lighthouse & Maritime Museum.