Facelift und Halslift FAQ

Behandelt ein Facelift das gesamte Gesicht?

Ein Facelift behandelt vor allem Alterserscheinungen im Bereich zwischen Wangenknochen und Hals. Wenn Sie das obere Drittel des Gesichts auffrischen möchten, kann Ihnen eine Augenlidoperation — mit oder ohne Brauenlifting — helfen, schlaffe Haut und Muskulatur im Bereich oberhalb der Wangen zu beseitigen. Für eine umfassende Verjüngung ist es nicht ungewöhnlich, dass Patienten mehrere Verfahren in ihren Behandlungsplan aufnehmen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Brauche ich bei meinem Facelift immer eine Nackenstraffung?

Da Gesicht und Hals oft gleichzeitig altern, profitieren die meisten Patienten von beiden Eingriffen — insbesondere, wenn schlaffe Haut und Fettablagerungen im Nacken zu horizontalen Bändern oder einem „Putenhals“ geführt haben.“ Dr. Miller führt in der Regel ein Facelifting und ein Nackenlifting zusammen durch, um ein umfassendes Ergebnis zu erzielen, das natürlich und schön aussieht. Ihre Bedenken und allgemeinen Ziele bestimmen jedoch letztendlich, ob mit Ihrem Facelift ein Nackenlifting durchgeführt werden sollte.

Wie kann ich Schwellungen nach einem Facelift reduzieren?

Eine Schwellung ist etwa sechs Monate nach der Operation zu erwarten, aber die meisten Entzündungen sollten sich innerhalb der ersten drei Monate auflösen. Sie können dazu beitragen, dass die Schwellung während der Erholungsphase nachlässt, indem Sie mit leicht erhöhtem Kopf schlafen, die Salzaufnahme begrenzen und Kompressionskleidung oder Verbände für die von Dr. Miller vorgeschriebene Zeit tragen.

Unterscheidet sich die Facelift-Operation bei Frauen und Männern?

Während das allgemeine Facelift-Verfahren für alle Patienten gleich ist, gibt es wichtige Unterschiede in der männlichen und weiblichen Gesichtsästhetik, die Dr. Miller bei der Durchführung plastischer Operationen bei Männern berücksichtigt. Dies beinhaltet die Wiederherstellung einer jugendlicheren Version eines männlichen Patienten unter Vermeidung eines „übertriebenen“ oder übermäßig engen Aussehens. Es wird darauf geachtet, die maskulinen Konturen des Gesichts zu erhalten und Narben für ein subtiles, natürlich aussehendes Ergebnis zu verbergen.

Was ist das beste Alter für ein Facelift?

Es gibt wirklich kein „bestes Alter“ für ein Facelifting, und die Kandidatur für das Verfahren hängt einfach davon ab, ob Sie die Bedenken ansprechen möchten, die ein Facelifting zu lösen versucht. Es gibt Personen in den Fünfzigern, die möglicherweise keine Gesichtsverjüngung benötigen, während andere Patienten in den Dreißigern eine geschwollene oder lose Haut aufweisen und von einem Facelifting profitieren können. Wenn Ihre ästhetischen Ziele ein jugendlicheres Aussehen des Gesichts beinhalten, kann Dr. Miller Ihre Bedenken einschätzen und Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob ein Facelifting die ideale Behandlung für Ihre Bedürfnisse ist.

Wie soll ich nach einem Facelift schlafen?

Es ist sehr wichtig, nach einer Facelift-Operation mit erhobenem Kopf auf dem Rücken zu schlafen, damit Ihre Schnitte richtig heilen können. Diese Position hilft auch, Schwellungen zu reduzieren und eine glattere Erholungsphase zu ermöglichen. Im Anschluss an Ihren Eingriff gibt Ihnen Dr. Miller weitere Anweisungen zu Aktivitätsbeschränkungen und zum Schlafen und Duschen nach einem Facelifting.

Wie lange dauert die Heilung nach einem Facelift?

Die Genesungszeit jedes Patienten unterscheidet sich aufgrund seiner einzigartigen Heilungsrate. Das Beste, was ein Patient tun kann, um den Genesungsprozess zu beschleunigen und zu erleichtern, ist, seine postoperativen Anweisungen sorgfältig zu befolgen. Das heißt, Einzelpersonen sind in der Regel in der Lage, innerhalb von zwei Wochen wieder zu arbeiten, an welchem Punkt viele Patienten beginnen, Verbesserungen in der Gesichtsschwellung und die Heilung ihrer Schnitte zu sehen. Nach etwa vier bis sechs Wochen sollten Facelift-Patienten in der Lage sein, ihre normalen Routinen, einschließlich Aktivitäten wie Bewegung und schweres Heben, vollständig wieder aufzunehmen. Dr. Miller kann Sie während Ihrer postoperativen Nachuntersuchungen persönlich zu Ihrer individuellen Genesung beraten.

Wie lange dauert es, bis ich mich nach einem Facelift schminken kann?

Sie sollten zwei bis drei Wochen nach dem Eingriff oder so lange, wie es dauert, bis Ihre Schnitte vollständig verheilt sind, kein Make-up auftragen. Make-up kann Bakterien, Schmutz und andere Verunreinigungen in die Haut einbringen und dadurch das Infektionsrisiko erhöhen. Wenn Sie bereit sind, wieder Make-up zu tragen, empfehlen wir, Ihre älteren Produkte durch neue zu ersetzen, um die Ansammlung von Bakterien in der Nähe Ihrer Schnitte weiter zu minimieren.

Was ist ein Mini-Facelift?

Ein Mini-Facelift ist eine weniger umfangreiche Version des Full-Facelift-Verfahrens, das hauptsächlich schlaffe Haut im unteren Gesicht behandelt. Im Vergleich zu einem Standard-Facelift ist ein Mini-Facelift am erfolgreichsten für Patienten, die weniger Gesichtsabsacken und Hautlaxheit haben. Kleinere Schnitte werden typischerweise auch während eines Mini-Facelifts verwendet, um Wangen entlang des Gesichts und des Halses zu korrigieren.

Wird ein Facelift natürlich aussehen?

Wenn es von einem zertifizierten plastischen Chirurgen durchgeführt wird, der über umfangreiche Erfahrung in der Gesichtsverjüngung verfügt, kann ein Facelifting Ergebnisse erzielen, die wunderschön natürlich aussehen. Das Ziel einer Facelift-Operation sollte es sein, eine jugendlichere Ästhetik zu erreichen und gleichzeitig den Charakter des Gesichts eines Patienten zu bewahren. Wir empfehlen Ihnen, unsere Vorher-Nachher-Fotos zu erkunden, um mehr darüber zu erfahren, was Sie von den möglichen Ergebnissen eines Facelifts plus Halslifting erwarten können.