Fallout 4 Max Grafikeinstellungen – 4K/60 Gameplay Video

Erklärung der Grafikeinstellungen von Fallout 4

Die Einstellungen von Fallout 4 sind ziemlich einfach. Jeder, der mit Skyrim (und Fallout 3… und New Vegas) ist bereits mit der Fallout 4-Engine, dem Einstellungsbildschirm und den Optionen vertraut. Fallout 4 läuft auf der gleichen Engine wie Skyrim und seine .ini-Dateien enthalten viele der gleichen Einstellungen, so dass die meisten der .ini Tweaking von Skyrim und New Vegas überträgt sich auf Fallout 4.

fallout-4-settings-menu

Anti-Aliasing: Glättet Objekt- und Texturränder, indem Pixel mehrmals für Farben abgetastet werden. TAA und FXAA sind beide verfügbar. FXAA erschien zuvor in Skyrim und bleibt in Fallout 4 gleich. Spieler, die sich über „Unschärfe“ beschweren, möchten möglicherweise sicherstellen, dass FXAA nicht aktiviert ist.

Anisotrope Filterung: Texturfiltrationstechnik, die eine gleichmäßigere Texturanwendung in Richtung Fluchtpunkte gewährleistet, z. B. nicht schräge Betrachtungswinkel. Ein einfaches Beispiel wäre eine Straße mit einer gepunkteten weißen Linie in der Mitte: Eine höhere Anzahl anisotroper Filterproben stellt sicher, dass die gepunktete Linie in ihrer Anwendung auf der Oberfläche konsistent bleibt, wenn sich die Straße ihrem Fluchtpunkt nähert. Das Deaktivieren von AF bedeutet, dass die Linie zunehmend verschwommen und falsch erscheint, wenn sie sich vom Player entfernt – ein Ergebnis des Anwendungswinkels.

Detail: Konfigurierbar auf niedrig, mittel, hoch und ultra. Die Registerkarte „Erweitert“ gewährt eine individuelle Einstellungssteuerung.

Ansichtsmodus: Fenster-, Vollbild- und randlose Modi verfügbar.

Texturqualität: Bestimmt die Auflösung von Texturen, die auf Objekte im Spiel angewendet werden. Niedrigere Qualitätseinstellungen entfernen Körnung, scheinbare Tiefe und feinere Details von Oberflächen. Beschilderung, zum Beispiel, kann von tatsächlich enthalten, lesbare Wörter zu einem verschwommenen Durcheinander bei „Niedrig.“ Dies gilt für die meisten Spiele mit Skalierung der Texturauflösung. Ein Beispiel für die Skalierung der Texturqualität finden Sie hier: Black Ops III, Witcher 3, GTA V.

Schattenqualität: Die Auflösung und Detailgenauigkeit von Schatten, die von Objekten im Spiel geworfen werden. Fallout 4 Es fehlt eine erhebliche Menge an Schattendetails, die in den meisten anderen Spielen zu finden sind, selbst bei Ultra, und es werden weder Schatten für die meisten Gegenstände noch für viele statische Elemente gerendert. Durch Erhöhen der Schattenqualität werden Schattenränder geglättet und „Marschpixel“ -Effekte reduziert, wenn ein dynamisches Objekt einen Schatten wirft, auf Kosten zusätzlicher GPU-Zyklen.

Schattenabstand: Der Abstand, in dem Schatten gerendert werden. Schatten werden je nach Entfernung des Spielers als Mittel für eine größere LOD-Skalierung ein- und ausgeblendet. Wenn Sie dies reduzieren, wird die Leistung verbessert, insbesondere in großen Bereichen mit zahlreichen Schattenzuordnungsobjekten.

Abziehbildqualität: Abziehbilder sind am besten als „Aufkleber“ zu betrachten, die während des Spiels auf die Umgebung oder Objekte aufgebracht werden. Blut, Kugelkontaktpunkte und verbrannter Boden von Sprengstoff sind alle Abziehbilder. Durch Ändern dieser Einstellung wird festgelegt, wie lange ein Aufkleber bleibt und wie viele sich ansammeln, zusammen mit allgemeinen Abziehbilddetails.

Lichtqualität: Ändert die Wiedergabetreue von Kaskadeneffekten und Lichtpräsenz.

Godrays Qualität: Qualität, Anzahl und allgemeines Vorhandensein von Lichtstrahlen, die von oben nach unten geworfen werden („Godrays“ genannt), insbesondere in Bezug auf Licht, das durch andere Objekte scheint – halbtransparente Oberflächen (Fenster), durch dichte Geometrie (Äste) und so weiter.

Schärfentiefe: Wendet einen „Bokeh“ -Filmeffekt auf den Bildschirmbereich an, der für den POV des Spielers als unscharf gilt.

Ambient Occlusion: Regelt die Anwendung von Licht und Schatten auf benachbarte Oberflächen. Am auffälligsten an der Unterseite von Laub und Pflanzen. Durch Deaktivieren der Umgebungsokklusion wird eine erhebliche Menge an Schattierung aus dem Spiel entfernt, die bereits fehlt, und die Art und Weise, wie Licht mit einigen Materialien und angrenzenden Oberflächen interagiert, wird vereinfacht.

Reflexionen des Bildschirmbereichs: Kontrollkästchen / Umschalten. Wenn Licht mit reflektierenden Materialien interagiert – Metalle, glänzende Decklacke, Fenster usw. – treten bildschirmraumbezogene Reflexionen auf (die teilweise durch Umgebungsokklusion bestimmt werden).

Nässe: Kontrollkästchen / Umschalten. Aktiviert oder deaktiviert, dass Objekte „nass“ werden können, wenn sie auf Wasser stoßen. Der „Nass“ -Effekt verleiht der Oberfläche des betroffenen Objekts einen Glanz.

Regenokklusion: Deaktivieren Sie diese Option, wenn Verzögerungen auftreten, insbesondere bei Regenwetterereignissen. Bestimmt, ob Regen Okklusionseffekten unterliegt.

Bewegungsunschärfe: Selbsterklärend – Deaktivieren Sie, wenn Sie eine weniger „verschwommene“ Erfahrung wünschen.

Lens Flare: Michael Bays Favorit – ein Schalter, der Lens Flare aktiviert oder deaktiviert, wenn sich die Kamera in einem bestimmten Winkel zu Lichtquellen befindet.

Objekt verblassen: Entfernung, in der Nicht–Akteursobjekte – wie Beschilderungen, Mülleimer oder andere Nicht–Elementelemente – von der Kamera verschwinden oder in die Ansicht eingeblendet werden.

Actor Fade: Entfernung, in der Actor-Objekte (NSCs) eingeblendet werden oder aus der Kameraansicht verschwinden.

Grasausblendung: Wie die beiden oben genannten, aber für Gras – senken Sie diese zuerst, wenn Sie auf Reisen durch Hügel / grasbewachsene Ödländer zurückbleiben.

Item Fade: Entfernungen, in denen heruntergefallene oder platzierte Elemente eingeblendet oder ausgeblendet werden.

Entferntes Objekt Detail: LOD von weit entfernten Objekten. Wenn Sie diese Einstellung erhöhen, erhöht sich die scheinbare geometrische Komplexität (Netzqualität) von Objekten, die weit vom Player entfernt sind.

Objektdetail verblassen: Wie schnell grobkörnigere Details von Objekten verblassen – aber nicht das Objekt selbst – aus der Sicht des Spielers. LOD-Skalierung, die es dem Objekt ermöglicht, in Sichtweite zu bleiben, ohne es vollständig zu entfernen.

Fallout 4 PC Grafikkarte Benchmark – 980 Ti, 970, 390X, 270X, & Mehr

Testmethodik

Wir haben mit unserem Multi-GPU-Prüfstand 2015 getestet, der in der folgenden Tabelle aufgeführt ist. Unser Dank gilt den unterstützenden Hardwareanbietern für die Lieferung einiger Testkomponenten.

Nvidias unveröffentlichte Fallout 4-Treiber wurden zum Testen verwendet, einschließlich der Fallout 4-Optimierungen. Zum Testen wurden die neuesten AMD Catalyst-Treiber (15.11 Beta) verwendet. Die Spieleinstellungen wurden auf „Ultra“ mit „Ultra“ -Überschreibungen, wo nicht ausgewählt, „Medium“ und „Low“ -Voreinstellungen bei 1080p-, 1440p- und 4K-Auflösungen konfiguriert. Nachdem wir festgestellt hatten, welche Einstellungen für geeignete Grafikkarten eine angemessene Belastung darstellten, testeten wir diese Konfigurationen auf unserer GPUs-Suite.

Jedes Szenario wurde 30 Sekunden lang identisch getestet und dann dreimal auf Parität wiederholt. Wir haben in Diamond City getestet, der ersten großen Gemeinde, die der Spieler erreicht. Wir haben festgestellt, dass Teile von Diamond City sehr intensive Last produzieren, mit einer Leistungslücke von fast 60% in einigen Fällen. Dies macht Diamond City zu einer schlecht optimierten Region des Spiels, die ein gemischtes Lastszenario darstellt; Unser Testlauf beginnt damit, dass die Kamera auf eine stark besetzte Region der Stadt zeigt, bewegt sich dann um einen viel weniger intensiven Korridor. Das Ergebnis ist eine gemischte GPU-Last, die zu 100% reproduzierbar und repräsentativ für reale Spielerlebnisse ist.

Unser obiges Video zeigt den Kurs, den wir verwendet haben. Dies wurde wegen seiner Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit während des Tests gewählt. Benchmarks, die unseren Kurs nicht genau nachahmen, variieren in den Ergebnissen, je nachdem, in welchem Bereich des Spiels sie ausgeführt wurden.

GN Prüfstand 2015 Name Mit freundlicher Genehmigung von Kosten
Grafikkarte

Das testen wir!

HAUPTPROZESSOR Intel i7-5930K HAUPTPROZESSOR iBUYPOWER $580
Speicher Kingston 16 GB DDR4 Predator Kingston Tech. $245
Hauptplatine EVGA X99 Klassifiziert Spielernexus $365
Stromversorgung NZXT 1200W HALE90 V2 NZXT $300
SSD HyperX Savage SSD Kingston Tech. $130
Gehäuse Oberdeck Tech Station GamersNexus $250
CPU Kühler NZXT Kraken X41 CLC NZXT $110

Durchschnittliche FPS, 1% niedrige und 0,1% niedrige Zeiten werden gemessen. Wir messen keine maximalen oder minimalen FPS-Ergebnisse, da wir diese Zahlen als reine Ausreißer betrachten. Stattdessen nehmen wir einen Durchschnitt der niedrigsten 1% der Ergebnisse (1% niedrig), um reale, spürbare Einbrüche zu zeigen; Wir nehmen dann einen Durchschnitt der niedrigsten 0,1% der Ergebnisse für schwere Spitzen.

Die unten GPUs wurden getestet:

  • MSI R9 390X Gaming 8GB ($430)
  • PowerColor R9 290X 4GB (Deprecated)
  • XFX R9 285 2GB ($206)
  • AMD R9 270X 2GB Reference (Deprecated)
  • ASUS R7 250X 1GB ($117)
  • NVidia GTX 980 Ti 6GB Reference (& SLI) ($660)
  • MSI GTX 980 4GB Gaming ($515)
  • EVGA GTX 970 SSC 4GB ($315)
  • EVGA GTX 960 SSC 4GB ($225)
  • ASUS GTX 960 Strix 2GB ($200)
  • ASUS GTX 950 Strix 2GB ($170)
  • EVGA GTX 750 Ti 2GB ($125)

Tested Settings

We tested the game using diese Einstellungen:

  • 4K, alles auf „Ultra“ (max Einstellungen).
  • 1440p, alles auf „Ultra“ eingestellt (Max-Einstellungen).
  • 1080p, alles auf „Ultra“ eingestellt (Max-Einstellungen).
  • 1080p, alles auf „medium.“
  • 1080p, alles auf „low.“

FPS-Obergrenzen & .ini-Optimierungen in Fallout 4

Benchmarks sind mit gesperrten Frameraten nicht möglich. Um die absoluten Leistungswerte von Grafikkarten genau zu messen, deaktivieren wir während des Tests alle Frame-Rate-Locking-Technologien. Dazu gehören G-Sync und FreeSync, V-Sync und alles, was sonst noch unter der Haube des Spiels liegt. In Fallout 4 mussten wir zu \ Dokumente \ meine Spiele \ fallout 4\Fallout4Prefs navigieren.ini und setzen Sie iPresentInterval auf 0. Dies deaktiviert die Framerate Kappe und scheint folglich unecht Mausverhalten zu beseitigen.

Diese Datei wird jedoch sofort nach dem erneuten Start des Spiels überschrieben, sodass jeder, der sich unsere Methodik zur Bank leiht, die Datei auf schreibgeschützt setzen muss. Es gibt eine benutzerdefinierte Einstellungsdatei, von der ich mir vorstellen kann, dass sie als Überschreibung für den Kern fungiert.ini-Datei, aber ich bin mir derzeit nicht sicher, wie ich sie verwenden soll, also haben wir uns für die schreibgeschützte Methode entschieden.

Fallout 4 RAM & VRAM-Verbrauch

fallout-4-memory-consumption

In vorläufigen Tests zur Ressourcenauslastung stellten wir fest, dass 1080 / max-Einstellungen einen festgeschriebenen Speicher von etwa 4,8 GB (2,4 GB Arbeitsspeicher oder physischer RAM) erfordern, was etwas weniger als einem Viertel dessen entspricht, was wir bei Black Ops-Commits gesehen haben. Großer Unterschied. Aber Fallout ist hier sicher der vernünftige. Spieler können vernünftigerweise 8GB (oder so niedrig wie 4GB, aber das ist es mit Hintergrundaufgaben) von System-RAM für Fallout 4 bereitstellen.

Die gleichen 1080/max einstellungen verwendet unter 3 GB VRAM zu allen zeiten, in der regel näher an 2,6-2,9 GB.

Initial Anti-Aliasing & Andere Einstellungen>

Wir haben einige ziemlich inoffizielle Anti-Alias-FPS-Messungen vor dem Test durchgeführt, um intern zu bestimmen, ob wir FXAA / TAA beim Testen von Fallout 4 aktivieren sollten oder nicht. Wir sahen im Allgemeinen minimale Unterschiede (in den meisten Fällen weniger als 3%), selbst bei 4K, und entschieden uns, TAA für die „Ultra“ -Benchmarks zu belassen.

Wir haben auch wie oben festgestellt, dass die Einstellung des Schattenabstands auf restriktivere Werte (nämlich „Mittel“) sofort spürbare FPS-Vorteile im Bereich von 16,87% mit sich brachte. Dies wäre einer der ersten Orte für alle, die versuchen, die Leistung zu verbessern – aber es wurde für unsere „Ultra“ -Tests auf der höchsten Einstellung belassen.

Fallout 4 4K Ultra Benchmark – GTX 980 Ti vs. 390X, 970, 290X, & Mehr

fallout-4-gpu-bench-4k-ultra

Ich war ein bisschen schockiert zu sehen, wie die 980 Ti und 390X so sehr mit Fallout 4 zu kämpfen hatten. Keine der beiden Karten erreicht die magische 60FPS-Metrik, aber wir haben festgestellt, dass das Spiel im Allgemeinen innerhalb des 45–50FPS–Bereichs spielbar bleibt (im Gegensatz zu rasanten Shootern – z. B. Black Ops III). Regelmäßige Leser werden feststellen, dass Fallout 4 fast so anspruchsvoll ist wie Black Ops III, ein Spiel, das objektiv in der Grafikabteilung technologisch überlegen ist. Die Sache mit Fallout ist, dass es ein Open-World-Spiel ist, und so laufen die Sichtweiten deutlich höher – es gibt viel mehr zu sehen bei größerer Reichweite. Selbst auf den größten Karten von Black Ops gibt es so viel kurzsichtige Verschleierung (Gebäude, Fertigteile), dass sie nicht so weit in die Ferne zieht wie Fallout. Dies ist der wesentliche methodische Unterschied bei der Implementierung der einzelnen Spiele.

Aber Fallout scheint immer noch zu anspruchsvoll für ein Spiel seines Aussehens. So wie es jetzt aussieht, ist das Spiel auf den meisten Single-GPU-Lösungen bei 4K effektiv unspielbar. Es gibt ein Argument, dass 46FPS AVG „spielbar“ ist, aber das ist eine feine Linie zu gehen.

Fallout 4 1440p Ultra Benchmark – GTX 980 Ti vs. 390X, 970, 290X, 960, & Mehr

fallout-4-gpu-bench-1440-ultra

Wie erwartet zeigt AMD in den Tests mit höherer Auflösung seinen Unterschied. Das R9 390X landet passend zwischen GTX 970 und MSI GTX 980. Fallout 4 wird vernünftigerweise mit 1440p auf Karten gespielt, die der R9 290X und GTX 970 gleichwertig oder überlegen sind. Die 285- und 960-Karten können der Zyklus- und Bandbreitensättigung höherer Auflösungen nicht standhalten.

Fallout 4 1080p Ultra Benchmark – GTX 980 Ti vs. 390X, 970, 290X, & Mehr

fallout-4-gpu-bench-1080-ultra

Zuerst, das Offensichtliche: Der 1080p-GPU-Benchmark platziert, wie Sie sehen werden, eine GTX 970 um etwa 5,1% über einem R9 390X. Wir hatten nicht erwartet, dass dies in Fallout 4 passieren würde, und machten uns daran, die Ergebnisse zu validieren. Wir dachten, wir hätten die Einstellung gefunden, die den Vorsprung des 970 beim Optimieren jeder Option erzeugte, und schließlich bemerkt, dass der Schattenabstand die Ergebnisse um fast 20 FPS beeinflusste – genug, um die Lücke zu schließen –, aber das reproduzierte dann mein ursprüngliches Ergebnis. Wenn der Schattenabstand sowohl beim R9 390X als auch bei der GTX 970 auf die niedrigste Einstellung (mittel) eingestellt wird, liegt der 970 immer noch einige Frames vor dem 390X. Eigentlich ist es fast die gleiche ~ 5% Lücke. Es ist also keine Schattenentfernung. Wir haben jede andere Einstellung ausprobiert und konnten keine finden, die für AMD einen tiefgreifenden Leistungseinbruch verursachte, wenn dies nicht auch für nVidia der Fall war.

Das lässt mich glauben, dass dies entweder eine Spieloptimierung oder wahrscheinlicher ein Problem mit der Treiberoptimierung ist. Wir haben AMD Ende letzter Woche auf der Suche nach den scheinbar unvermeidlichen Fallout 4 Day-One-Treibern kontaktiert, aber uns wurde gesagt, dass die Treiber noch nicht bereit waren.

Es ist möglich, dass die 390X die GTX 970 bei 1080p mit einem Treiberupdate oder einem Patch zur Spieloptimierung übertrifft, aber die Daten (wie unten) sind derzeit so.

Mit den 1080 / Ultra-Einstellungen kann Fallout 4 auf die Region $ 225 GTX 960 und R9 285 ($ 206) ausgedehnt werden, zu der auch der R9 380 gehört (nicht vorhanden). Die GTX 950 ist nicht ganz genug, um 1080 / Ultra zu pushen, die 960 kann es mit einigen leichten Optimierungen oder nur durch Akzeptieren von ~ 50FPS funktionieren lassen, und die R9 285 arbeitet mit durchschnittlich 54FPS. Der R9 285 hat seine 0.1% niedrige Frametimes bis zu 30 gelegentlich, aber es ist nichts, was die Erfahrung ruiniert.

Basierend auf diesen Diagrammen erfordert das Spielen von Fallout 4 bei 1080 / max etwa eine GTX 960 ($ 225) oder R9 380 ($ 230) für beste Fluidität bei Spitzenlasten innerhalb des Spiels. Wenn Sie die Einstellungen auf „Hoch“ einstellen, können sich die GTX 950 (170 USD) und die veraltete R9 270X (entspricht: R7 370 für 150 USD) dem „spielbaren“ FPS-Bereich nähern.

Im High-End-Bereich sind die GTX 980 Ti, 980, 970, R9 390X und R9 290X alle in der Lage, 60FPS mit 1080 / Ultra regelmäßig zu überschreiten. Fallout 4 ist nicht die Art von Spiel, bei dem Sie mehr als 60 FPS benötigen, vor allem, weil es eine FPS-Sperre hat, die die Frameraten standardmäßig auf 60 begrenzt.

Fallout 4 1080p Mittel & Niedrige Benchmarks – GTX 750 Ti, R7 270X

fallout-4-gpu-bench-1080-medium

fallout-4-gpu-bench-1080-low

Nur für diejenigen auf Low-End-Karten. Wir haben nicht zu viel Zeit hier verbracht.

Fazit: Die besten Grafikkarten für Fallout 4

fallout-4-bad-graphics-fence

Fallout 4 ist ein seltsames Spiel. Es sieht überhaupt nicht beeindruckend aus – ich meine, schauen Sie sich nur den obigen Screenshot an. Sie können buchstäblich die Polygone in diesem Zaunpfahl zählen – es ist weniger als 40, sicher. Der Zaun selbst ist eine flache Barriere ohne Tiefe. Das Spiel ist objektiv in seiner visuellen Präsentation datiert. Das macht das Spiel nicht schlecht – unser Test schlägt tatsächlich etwas anderes vor -, aber es macht seine Grafik nach modernen Maßstäben weniger beeindruckend. Wir würden erwarten, dass die Leistung angesichts dieser vereinfachten Ästhetik hervorragend ist, aber die großen Sichtabstände und die Schattenanwendung von Fallout nehmen viel davon weg. Für alle, die versuchen, eine höhere Framerate als hier dargestellt zu erreichen, empfehlen wir, zuerst den Schattenabstand zu verringern und dann einige der Einstellungen für den Ansichtsabstand um bescheidene Beträge zu verringern.

Wie auch immer, um im schlimmsten Fall mit 1080 / Ultra zu spielen, möchten Sie so etwas wie die $ 230 R9 380 (nicht vorhanden) oder GTX 960 ($ 225). Ein R9 390X funktioniert gut für 1440p und wäre unser Go-to, kurz vor der Entscheidung für Nvidias GTX 980 bei ~ $ 500.

Update: Sehen Sie sich hier unseren Benchmark für volumetrische Beleuchtung an.

4K ist derzeit nicht für Single-GPU-Lösungen gedacht, insbesondere nicht bei maximalen Einstellungen und Betrachtungsabständen.

Bei niedrigeren Einstellungen kann jeder, der „Ultra“ für „Mittel“ kompromittieren möchte, die GTX 950 für ein solides 60FPS-Erlebnis nutzen. Benutzer von „niedrigen“ Einstellungen können einen 750 Ti zur Not arbeiten lassen, aber der R9 270X handhabt sich hervorragend. Der 270X ist jetzt veraltet, wurde jedoch effektiv durch den R7 370 ersetzt.

Wenn Ihnen unsere Berichterstattung gefällt, unterstützen Sie uns bitte auf Patreon.

– Steve „Lelldorianx“ Burke.
Zusätzliches Benchmarking von Mike Gaglione.