Faye Wattleton ist Partnerin und Co-Leiterin der Governance-Praxis von Buffkin / Baker. Bevor Wattleton zu Buffkin/Baker kam, war er Managing Partner bei Alvarez und Marsal.

Wattletons Karriere umfasst mehr als drei Jahrzehnte Regierungserfahrung. Sie hatte ungefähr 20 Vorstandsmitgliedspositionen für öffentliche und private Unternehmen, akademische Institutionen und philanthropische Organisationen mit hohem Einfluss inne. Wattleton war auch im Vorstand von Estée Lauder, Quidel Corporation, Empire Blue Cross & Blue Shield, der Henry J. Kaiser Family Foundation und der Columbia University tätig.

Vor Alvarez & Marsal leitete sie das Zentrum für Frauenförderung als Mitbegründerin und Präsidentin und führte frauenorientierte nationale Forschung für öffentliche Bildung und politische Interessenvertretung durch.

Wattleton, eine angesehene Verfechterin der Frauengesundheit, schrieb Geschichte als jüngste, erste Frau und erste afroamerikanische Präsidentin der Planned Parenthood Federation of America (PPFA), eine Position, die sie 14 Jahre lang innehatte. Während ihrer Amtszeit als Präsidentin und CEO strukturierte sie die Organisation um und baute sie auf 500 Millionen US-Dollar aus, was sie zur siebtgrößten gemeinnützigen Organisation des Landes machte.

Wattleton sammelte während ihrer Karriere zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, darunter die Aufnahme in die National Women’s Hall of Fame im Jahr 1993. 2004 erhielt sie den renommierten Fries-Preis für Verdienste um die Verbesserung der öffentlichen Gesundheit. Wattleton hat einen Bachelor-Abschluss in Krankenpflege von der Ohio State University und einen Master-Abschluss von der Columbia University.