Dieses neue Bauprojekt befindet sich im Kern des zentralen Bereichs in der 22nd und Union, in der Nähe vieler Annehmlichkeiten und mehrerer Hochfrequenz-Transitlinien. Nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt, Die Lage bietet den Bewohnern Zugang zu mehreren Lebensmittel- und Einkaufsmöglichkeiten, Beschäftigungszentren, Gesundheitskliniken, öffentliche Schwimmbäder, kulturelle Einrichtungen, und Parks. Der Standort ist auch von einer Vielzahl von Sozialdiensten umgeben, die kulturell relevante Dienstleistungen für verschiedene Bevölkerungsgruppen anbieten.

Good Shepherd Housing wird etwa 100 SEDUS und Studios sowie eine Manager-Einheit, Case Manager und Personalbüros vor Ort, einen Gemeinschaftsraum und mehrere Außenbereiche, darunter eine Dachterrasse, bereitstellen. Von den Einheiten werden 75% für Obdachlose reserviert sein und 25% werden den Bedürfnissen von Niedriglohnarbeitern dienen, die von Vertreibung aus dem zentralen Bereich bedroht sind.

LIHI wird affirmatives Marketing implementieren, um sicherzustellen, dass die Bewohner der Nachbarschaft, die Obdachlosigkeit erleben und von Vertreibung bedroht sind, sich der Mietmöglichkeiten bewusst sind, die das Gebäude bietet. Nachfolgend finden Sie die Einkommensgrenzen. Das qualifizierte Einkommen liegt bei oder unter den folgenden Grenzwerten, angepasst an die Haushaltsgröße – alle Mitglieder eines Haushalts werden gezählt:

Haushaltsgröße 1 2
30% Einkommensgrenze $23,250 $26,550
40% Einkommensgrenze $31,000 $35,400
50% Einkommensgrenze $38,750 $44,300

Warum Good Shepherd Housing?

Die Lutherische Kirche des Guten Hirten engagiert sich seit langem für die Bedürfnisse schutzbedürftiger Bevölkerungsgruppen und ihrer umliegenden Gemeinden. In den letzten fünf Jahren hat sich die Gemeinde mit LIHI zusammengetan, um ein kleines Hausdorf auf dem Grundstück der Kirche zu betreiben, das Hunderten von Menschen Schutz bietet.
In den letzten Jahren haben sie als historisch schwarze Kirche und Pfeiler im zentralen Bereich die Auswirkungen der Gentrifizierung auf ihre Gemeinde bezeugt. Mitglieder der Kirche und Nachbarn, die seit Generationen im zentralen Bereich zu Hause sind, können es sich nicht länger leisten, in der Gegend zu bleiben, und sind gezwungen, in die Peripherie von Seattle zu ziehen, weit entfernt von den Gemeinschaftsnetzwerken, kulturellen Institutionen und Dienstleistungen, auf die sie sich verlassen haben.

Good Shepherd Housing ist eine direkte Antwort auf die Ungerechtigkeit, die die Geschichte des zentralen Gebiets geprägt und das gesamte Wohnsystem durchdrungen hat. Afroamerikaner sind in der nicht untergebrachten Bevölkerung überproportional vertreten und werden nun aus der Nachbarschaft in Seattle vertrieben, wo sie einst aufgrund diskriminierender Planungspraktiken leben mussten. LIHI und die Lutherische Kirche des Guten Hirten setzen sich für ein Projekt ein, das diesen Trend durch die Bereitstellung hochwertiger, zentral gelegener Wohnungen für nicht untergebrachte Personen und Gemeindemitglieder bekämpft.

Projektteam

Der Projektarchitekt ist Runberg Architecture Group. Beispiele ihrer Arbeit finden Sie auf ihrer Website unter http://runberg.com/.

Das Low Income Housing Institute entwickelt, besitzt und betreibt bezahlbaren Wohnraum. Mehr über die von uns angebotenen Wohnungen erfahren Sie unter www.lihi.org . LIHI wurde 1991 gegründet und hat sich zu einem von vielen produktiven, erschwinglichen Bauträgern im Nordwesten entwickelt. LIHI besitzt und / oder verwaltet über 2.300 Wohneinheiten an 66 Standorten in sechs Landkreisen in der gesamten Region Puget Sound.

Feedback

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, wenden Sie sich bitte an Naomi See, 314-570-2415 oder [email protected] Weitere Informationen finden Sie unter www.lihi.org . Bitte beachten Sie, dass jedes gesammelte Feedback als öffentlich bekannt gilt. Vielen Dank für Ihre Zeit und Rücksichtnahme. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen in Kontakt zu treten, wenn die Entwicklungsbemühungen voranschreiten.