24 Jun meistere die Grundlagen: Gomukhasana Arme

Veröffentlicht um 08:40hin Asana & Anatomie, meistere die Grundlagenbyletitia

Es gibt kaum eine Multitasking-Pose für Schultern und Arme als die arme von Gomukhasana. Es führt sie durch so viele Aktionen: Innenrotation des Unterarms, Außenrotation des Oberarms, Adduktion des unteren Schulterblatts, Abduktion des Oberarms, leichte Streckung des Unterarms, Flexion des Oberarms. Wenn Sie diese Pose und diese Pose alleine auf einer konsistenten Basis praktizieren würden, würde sich der Bewegungsbereich in Ihren Schultern dramatisch verbessern und dies für das Leben Ihrer Praxis beibehalten.

Wenn ich diese Pose täglich oder jeden zweiten Tag mache, gleicht sie die gewohnten Muster des Keyboardens, Mousens, Gemüseschneidens, Lenkradhaltens aus – all die Dinge, die dazu neigen, meinen Nacken und meine Schultern zu knicken.

Wenn du diese Pose übst, lege deine Gedanken in deine Schulterblätter und konzentriere dich darauf, sie zu bewegen, anstatt nur deine Arme, um tiefer in die Pose zu gehen. Denken Sie daran, dass alle Aktionen der Arme von den Schulterblättern ausgehen. Die Erhöhung der Bewegung in den Schulterblättern sorgt für Muskeln, die sich vollständig zusammenziehen und ausdehnen können – das Zeichen eines gesunden Muskels.

GomukhasanaBackView

Wenn Sie das obere Schulterblatt von der Wirbelsäule weg und nach oben bewegen, dehnen Sie die Rhomboide und Mittelfallen, während Sie den Serratus anterior kontrahieren. Wenn Sie das untere Schulterblatt in Richtung Wirbelsäule und nach unten bewegen, ziehen Sie die Rauten und Mittelfallen zusammen. Übe, deine Schulterblätter zu bewegen, anstatt nur deine Arme.

GomukhasanaFrontView