Kinder verkleiden sich und „slå katten af tønden“ – die dänische Version von Piñata, bei der Sie auf ein mit Süßigkeiten und Früchten gefülltes Holzfass treffen. Derjenige, der den Boden zum Herausfallen bringt, wird gekrönt „kattedronning“, Königin der Katzen, während die Person, die die letzte Planke des Seils bekommt, gekrönt wird „kattekonge“, König der Katzen. Man könnte denken, dass es schwer wäre, den Lauf zu brechen, aber sie sind für verschiedene Altersgruppen gemacht, so dass jeder eine Chance hat.

Das Bild rechts zeigt mich als Kleines rotes Reitpferd verkleidet, das sich am Lauf versucht. Meine Mutter und mein Bruder stehen links hinter mir.

Die Kinder erhalten auch eine fastelavnsris, ein Zweig mit Süßigkeiten verziert, schwarze Katzen, Masken und Papierblumen.

Diese Tradition ist dem amerikanischen Halloween sehr ähnlich. Die verkleideten Kinder gehen von Tür zu Tür und singen das Lied „Boller op, boller ned, boller i min mave, hvis jeg ingen boller får så laver jeg ballade“ Brötchen hoch, Brötchen runter, Brötchen in meinem Bauch, wenn ich keine Brötchen bekomme, mache ich Ärger. Ein bisschen wie der Trick or Treat Song: „Süßes oder Saures, rieche meine Füße, gib mir etwas Gutes zu essen! Wenn nicht, ist es mir egal. Ich ziehe deine Unterwäsche runter!“ Aber im Gegensatz zur amerikanischen Tradition betteln die dänischen Kinder um Kleingeld und nicht um Süßigkeiten.

Eine weitere Tradition ist fastelavnsboller, oder fastelavns Brötchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, fastelavnsboller zu machen. Sie können sie aus Blätterteig oder Windbeutel machen und sie füllen, nachdem sie gebacken sind. Oder Sie machen einen einfachen Hefeteig und füllen ihn mit einer Mandelpaste und / oder Vanillepudding. Ich mache das später. Ich füge auch Remonce als Füllung hinzu. Remonce ist Butter mit Zucker und Marzipan (Mandelpaste).

Nächstes Jahr werde ich doppelt so viel Pudding machen, weil ich lief aus, bevor ich alle fastelavnsboller gefüllt hatte. Ich habe Brötchen mit Remonce aus dem übrig gebliebenen Teig gemacht – überhaupt nicht schlecht!!

Zutaten:

Vanillepudding:

  • 200 g Milch

  • 1 teelöffel Vanillepaste

  • 3 eigelb

  • 25 g Zucker

  • 1½ Teelöffel Allzweckmehl

Teig:

  • 300 g Allzweckmehl

  • 14 g (2 Packungen fleischmann’s) Trockenhefe

  • 20 g Zucker

  • 100 g Milch

  • 1 ei

  • 125 g Butter (gesalzen)

  • ½ Teelöffel Vanillepaste

Remonce:

  • 50 g Butter Raumtemperatur

  • 50 g Zucker

  • 50 g Marzipan

Vereisung:

  • süßwarenzucker

  • wasser

  • kakao oder Lebensmittelfarbe

Anleitung:

Vanillepudding:

Eigelb und Zucker blass schlagen. Mehl und Vanillepaste unterrühren.

Die Milch langsam zum Kochen bringen und beiseite stellen. Unter kräftigem Rühren die warme Milch zunächst nur winzig in die Eigelbmischung träufeln. Sobald Sie etwa 1/4 der Milch hinzugefügt haben, können Sie den Rest in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren hinzufügen.

Gießen Sie die Mischung wieder in den Topf und erhitzen Sie sie bei mittlerer Hitze. Ständig verquirlen, bis es dicker wird. Vom Herd nehmen und den Pudding in einer Schüssel im Kühlschrank abkühlen lassen. Mit Zucker bestreuen oder eine Folie Plastikfolie gegen den Pudding im Kühlschrank drücken, damit keine Puddinghaut entsteht.

Remonce:

Zucker und Marzipan gut vermischen. Fügen Sie nach und nach Butter hinzu, bis sie gerade eingearbeitet ist. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu mischen, da sonst der Remonce beim Backen flüssig wird.

ofen vorheizen zu 400℉ (200℃).

Teig:

Die Butter in einem Topf schmelzen. Kurz bevor die ganze Butter geschmolzen ist Pfanne vom Herd nehmen und die Milch hinzufügen.

In einer großen Schüssel Zucker und Trockenhefe mischen. Wenn die Milchmischung fingerwarm ist, gießen Sie sie in die Schüssel. Gut mischen und Vanillepaste, Ei und Salz hinzufügen. Mischen Sie das Mehl nach und nach ein, damit der Teig weich, aber nicht klebrig wird.

Den Teig auf der Küchentheke kneten, bis der Teig glatt und weich ist. Den Teig in einer abgedeckten Schüssel etwa 90 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig in zwei Teile teilen, jede Portion zu einem Rechteck rollen und in 6 Quadrate teilen.

Geben Sie einen Esslöffel Pudding und einen Teelöffel Remonce in die Mitte jedes Quadrats. Falten Sie die vier Ecken zur Mitte und drücken Sie, um alle Kanten abzudichten, damit die Luft im Inneren entweichen kann. Setzen Sie fastelavnsboller auf ein Pergamentpapier ausgekleidet Backbleche mit gemeinsamen Seite nach unten. Etwa 30 Minuten bedeckt gehen lassen. Pinsel mit ei waschen und backen für über 10-12 minuten, bis golden. Lassen Sie sie auf einem Rost abkühlen, bevor Sie sie mit Schokolade oder farbigem Zuckerguss dekorieren.

Vereisung:

Den Süßwarenzucker bei sehr schwacher Hitze erhitzen (dadurch wird die Glasur schneller ausgehärtet) Wasser und Kakao oder Lebensmittelfarbe hinzufügen.

Genießen.