Gomashio ist ein salziges, nussiges Gewürz, das sich hervorragend für Reis eignet!

Gomashio bedeutet Sesamsalz. Woraus besteht es? Sie haben es erraten, Sesam und Salz. Schwarzer Sesam oder weißer Sesam, Sie können entweder oder beides! Manchmal stoßen Sie auf Mischungen mit etwas Zucker, also wenn Sie salzig süß mögen, können Sie es immer versuchen. Einfach in einem Suribachi zu machen, können Sie es leicht in einem Gewürzmixer oder einer Küchenmaschine mahlen, um ein gleichmäßiges Mahlen zu gewährleisten.

Gomashio ist eine großartige Alternative zu normalem Salz, und es ist auch besser für Sie, da es ernährungsphysiologisch vollständiger ist. Es gilt als Teil der japanischen makrobiotischen Ernährung und soll das Blut entsäuern, also wenn Sie daran interessiert sind, gesund zu essen, könnte dies das Gewürz für Sie sein!

Aber Gomashio ist nicht nur für die Gesundheit, es ist wunderbar nussig und bringt einen Ausbruch von Sesam Güte zu jedem Gericht. Genau wie Furikake liebe ich es, Gomashio auf Reis, Eier, Suppen, Nudeln, Kartoffeln, Popcorn usw. zu streuen. Du kannst wirklich nichts falsch machen!

Rezept – Gomashio Sesamsalz:

– Die Sesamkörner bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und nussig riechen.

– Die Samen vollständig abkühlen lassen, dann in einen Gewürzmixer oder Suribachi geben und das Salz hinzufügen. Gib ihm ein paar schnelle Impulse, dann ist es fertig! Sie können es so fein mischen, wie Sie möchten, aber es ist normalerweise etwas grob, da das Öl in den Samen dazu neigt, dass das Pulver zusammenklumpt, wenn es zu fein gemahlen wird.