Wissenschaftlicher Name

Tulista pumila (L.) G.D.Rowley

Allgemeine Namen

Perlenpflanze, Miniatur-Aloe

Synonyme

Aloe arachnoides var. pumila, Aloe pumila, Haworthia margaritifera, Haworthia pumila, Tulista pumila var. pumila

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Asphodeloideae
Unterfamilie: Asphodeloideae
Stamm: Aloeae
Gattung: Tulista

Herkunft

Diese Art stammt aus Südafrika, in einem Winterregengebiet des Westkap.

Beschreibung

Tulista pumila, früher bekannt als Haworthia pumila, ist eine kleine, langsam wachsende Sukkulente, die attraktive Rosetten aus dreieckigen Blättern bildet. Die Rosetten wachsen bis zu 6 Zoll (15 cm) im Durchmesser und bis zu 10 Zoll (25 cm) hoch. Die Blätter sind olivgrün bis braun und mit erhabenen weißen Tuberkeln bedeckt. Sie sind aufrecht, manchmal gekrümmt, bis zu 5,6 Zoll (14 cm) lang und bis zu 0,8 Zoll (2 cm) breit. Blumen sind bräunlich-weiß, röhrenförmig und erscheinen im Sommer auf dünnen, bis zu 16 Zoll (40 cm) hohen Blütenständen.

Das spezifische Epitheton „Pumila“ leitet sich vom lateinischen Wort „pumilus“ ab und bedeutet „Zwerg“ und bezieht sich auf die ursprüngliche Beschreibung als Aloe pumila. Es ist die größte Art der Gattung Tulista, aber es ist klein für eine Aloe.

Tulista pumila (Perlenpflanze) aka Haworthia pumila

Foto von Harry

Anbau und Pflege von Tulista pumila

Licht: Tulistas vertragen volle Sonne, bevorzugen jedoch halbschattige Positionen. Jedes Fenster in Ihrem Haus oder Büro ist wahrscheinlich eine geeignete Einstellung für Tulistas.

Boden: Verwenden Sie einen handelsüblichen Boden für Sukkulenten oder stellen Sie Ihre eigene gut drainierende Blumenerde her.

Winterhärte: Tulista pumila kann Temperaturen von bis zu 30 bis 50 ° F (-1,1 bis 10 ° C) standhalten, USDA-Winterhärtezonen 10a bis 11b.

Bewässerung: Der beste Weg, Tulistas zu gießen, ist die Methode „Einweichen und trocknen“. Machen Sie den Boden vollständig nass und warten Sie, bis der Boden trocken ist, bevor Sie erneut gießen. Reduzieren Sie im Winter die Bewässerung auf einmal pro Monat.

Düngen: Tulistas benötigen nicht viel Dünger. Für ein optimales Wachstum ist die Düngung eine gute Idee. Füttern Sie während der Vegetationsperiode mit einer schwachen Düngerlösung. Im Winter nicht düngen.

Umtopfen: Wenn es anfängt, aus seinem Topf zu wachsen, umtopfen Sie Ihre Tulista in einen neuen flachen und etwas größeren Topf mit frischer Erde. Die beste Zeit zum Umtopfen ist im Frühling oder Frühsommer.

Vermehrung: Die Verwendung von Samen oder Offsets sind die am häufigsten verwendeten Methoden.

Erfahren Sie mehr unter Wie man Tulista anbaut und pflegt.

Toxizität von Tulista pumila

Tulistas sind im Allgemeinen nicht toxisch für Mensch und Tier.

Sorten von Tulista pumila

  • Tulista pumila ‚Donuts‘
  • Tulista pumila ‚Tenshi no Namida‘

Links

  • Zurück zur Gattung Tulista
  • Succulentopedia: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogalerie

Tulista pumila (Perlenpflanze) aka Haworthia pumila Foto von alloe. Tulista pumila (Perlenpflanze) aka Haworthia pumila Foto von Harry Tulista pumila (Perlenpflanze) aka Haworthia pumila Foto von Cok Grootscholten

Abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren neuesten Nachrichten und Updates.